Was passiert, wenn das SMS-Guthaben aufgebraucht ist?

Ab einer von Ihnen einstellbaren Guthabenschwelle geht Ihnen ein Angebot zum Nachkauf weiterer SMSen zu. Mit Eingang des Betrags auf unserem Konto werden die SMSen freigeschaltet.

Wenn Sie uns eine Einzugsermächtigung erteilt haben, stellen wir in jedem Fall sicher, dass Sie auch bei negativem SMS-Guthaben weiter SMSen versenden können. Ohne Einzugsermächtigung können Sie nur SMSen versenden, wenn Sie über ein SMS-Guthaben verfügen, Sie müssen dann selbst für eine rechtzeitige Überweisung Sorge tragen um Sendeunterbrechungen zu vermeiden.

Eine kleine Ausnahme gibt es: Im PAUSCHAL-Tarif werden Sie zwar ebenfalls per Mail darüber informiert, dass das Guthaben zur Neige geht. Sie müssen uns dann allerdings - per Mail - eine kurze Bestellung über die Anzahl SMSen schicken, die Sie für den restliche Zeitraum noch benötigen. Auch hier gilt: bei bestehender Einzugsermächtigung stellen wir den Versand auch bei negativem Guthaben sicher.